Startseite SukkulentenAizoaceae Fenestraria Rhopalophylla

Fenestraria Rhopalophylla

von Sofia Lara
Fenestraria rhopalophylla

Fenestraria Rhopalophylla, auch bekannt als 'Baby Toes', ist ein sukkulentes Kraut, das dicht gepackte Säulen aus zehenartigen Blättern bildet.

Die Stängel sind sehr kurz und kaum sichtbar, da sie unterirdisch wachsen. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 5 cm (2") und eine Breite von 30 cm (11.81").

Baby Toes haben grau-grüne, röhrenförmige Blätter, die 2 cm bis 3 cm lang sind (1.79" - 1.18"). Die dicken Blätter haben transparente, konvexe Spitzen, die "Fenster" genannt werden und das Sonnenlicht einfangen und filtern.

Diese bezaubernde Sukkulente blüht mit weißen, gänseblümchenähnlichen Blüten, die bis zu 3 cm breit werden und an langen Stielen sitzen. Die Blüten können einzeln oder in Gruppen von bis zu 3 Blüten im Herbst bis zum Frühjahr erscheinen.

Fenestraria Rhopalophylla stammt aus Namibia und dem Nordkap in Südafrika. Sie ist Teil der Gattung Fenestraria aus der Familie der Aizoaceae.

Allgemeine Informationen

Auch bekannt als: Baby Zehen
Pflanzenfamilie: Aizoaceae
Herkunft: Namibia und Nordkap, Südafrika
Höhe: 5cm (2")
Belichtung: Volle bis partielle Sonne
Wasserbedarf: Trockentolerant; bevorzugt die Bewässerungsmethode "einweichen und trocken".
Bodenart: Schnell durchlässige Kakteen- oder Sukkulentenerde, gemischt mit Perlit, Bimsstein und Sand
pH-Wert des Bodens: 5,5 bis 6,5

Anbau und Pflege von Fenestraria Rhopalphylla

Fenestraria rhopalophylla Pflanze

Fenestraria Rhopalophylla sieht zwar zerbrechlich aus, ist aber sehr pflegeleicht und einfach anzubauen. Sie eignen sich perfekt für Containergärten in Innenräumen und Steingärten im Freien.

Baby Toes sind nicht frosttolerant und überleben nicht bei Temperaturen unter -1,1°C (30°F). Sie gedeihen am besten bei Temperaturen von 18°C -24°C (64.4°F - 75.2°F ).

Sonnenlicht

Fenestraria Rhopalophylla Sukkulenten brauchen viel helles Licht. Wenn Sie sie im Freien kultivieren wollen, pflanzen Sie sie an einen Ort, an dem sie täglich mindestens 6 Stunden voll- bis teilweise Sonne bekommen. Achten Sie darauf, dass sie nicht direkt der sengenden Mittagssonne ausgesetzt sind.

Wenn Sie sie im Haus anbauen, stellen Sie den Behälter an einen Ort, der viel indirektes, helles Licht erhält, z. B. an ein nach Süden oder Osten ausgerichtetes Fenster. Zu wenig Licht führt zur Etiolation, bei der sich die Blätter verlängern und auf die Seite fallen.

Und wenn Baby Toes doch etioliert, können Sie Abhilfe schaffen, indem Sie Ihre Sukkulente einfach der Sonne aussetzen. Tun Sie das schrittweise.

Setzen Sie die Pflanze zunächst in die pralle Sonne oder in den Halbschatten. Wenn Sie Fenestraria Rhopalophylla in die pralle Sonne stellen, bekommen die Blätter einen Sonnenbrand.

Bewässerung

Fenestraria rhopalophylla sukkulent

Verwenden Sie die durchsichtigen "Fenster" an den Blattspitzen als Durstanzeiger. Wenn sie anfangen, faltig zu werden, ist es an der Zeit, die Pflanze zu gießen. Sie können auch die Trockenheit des Bodens testen, indem Sie Ihren Finger 2 cm tief in die Erde stecken.

Wenn Sie gießen, sollten Sie den Boden gut durchnässen, bis das Wasser aus dem Abflussloch fließt. Lassen Sie die Erde vollständig austrocknen, bevor Sie erneut gießen. Die Bewässerungsmethode "einweichen und trocknen" hält Ihre Baby Toes gesund.

Achten Sie auf gespaltene oder rissige Blätter. Dies deutet darauf hin, dass Sie Ihre Pflanze übermäßig bewässern.

Denken Sie daran, Ihre Baby Toes einmal pro Woche zu gießen, wenn sie aktiv wächst. Setzen Sie die Bewässerung im Winter aus, da der Boden in dieser Jahreszeit die Feuchtigkeit länger speichert.

Topf und Erde

Baby Toes haben flache Wurzeln und sind sehr anfällig für Wurzelfäule. Achten Sie daher auf die richtige Art von Topf und Erde. Verwenden Sie einen Terrakotta- oder Keramiktopf mit einem Drainageloch, damit der Boden gut belüftet wird und keine Staunässe entsteht.

Die ideale Erde für die Anzucht Ihrer Baby Toes ist schnell abfließende Kakteen- oder Sukkulentenerde, gemischt mit Perlit, Bimsstein und Sand. Verwenden Sie niemals normale Blumenerde oder eine Mischung, die Lehm, Humus oder Torfmoos enthält, da diese das Wasser zurückhalten.

Baby Toes sind sehr empfindlich gegenüber Düngerverbrennungen. Sie können auch ohne Dünger gut wachsen.

Wenn Sie jedoch einen Wachstumsverstärker hinzufügen möchten, füttern Sie Ihre Fenestraria Rhopalophylla zu Beginn der Wachstumsperiode mit einem organischen Dünger von geringer Stärke. Geben Sie keinen Dünger während des Winters, der Ruhephase, hinzu.

Wie man Fenestraria Rhopalophylla vermehrt

Fenestraria Rhopalophylla kann über Ableger und Samen vermehrt werden. Die Anzucht von Sukkulenten aus Samen ist ein sehr langsamer Prozess.

Wenn Sie Ihre Baby Toes schneller vermehren möchten, wählen Sie die Ableger-Methode. Die beste Zeit für die Vermehrung von Baby Toes ist im Frühjahr, wenn sie aktiv wachsen.

Methode 1 - Offsets

Schritt 1: Untersuchen Sie die Basis der Mutterpflanze auf Ableger. Für die Vermehrung eignen sich am besten solche, die bereits Wurzeln haben.

Schritt 2: Befeuchten Sie den Boden und entfernen Sie die Ableger vorsichtig mit einem sterilen, scharfen Messer.

Schritt 3: Lassen Sie die Ableger einen Tag lang an einem trockenen, schattigen Ort stehen, damit die Wunden abheilen können.

Schritt 4: Besorgen Sie Terrakotta-Töpfe mit Entwässerungslöchern. Füllen Sie sie mit Kakteen- oder Sukkulentenerde, gemischt mit grobem Sand, Perlit und Bimsstein.

Schritt 5: Pflanzen Sie die Ableger wieder ein. Besprühen Sie die Erde und lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie erneut gießen.

Methode 2 - Saatgut

Schritt 1: Füllen Sie einen flachen, gut durchlässigen Behälter zu gleichen Teilen mit Kakteenerde, Perlit und grobem Sand.

Schritt 2: Besprühen Sie die Blumenerde und streuen Sie die Samen auf die Oberfläche.

Schritt 3: Decken Sie den Behälter mit Plastikfolie ab und stellen Sie ihn an einen schattigen Ort, bis die Samen keimen. Besprühen Sie die Erde täglich.

Schritt 4: Entfernen Sie die Abdeckung, wenn die Sämlinge erscheinen. Befeuchten Sie den Boden nur, wenn er trocken ist.

Häufig gestellte Fragen


Ist Fenestraria Rhopalophylla giftig für Katzen und Hunde?

Fenestraria Rhopalophylla ist auf der Website der American Society for the Prevention of Cruelty to Animals (Amerikanische Gesellschaft zur Verhütung von Grausamkeiten gegenüber Tieren) nicht als für Tiere giftige Pflanze aufgeführt.ASPCA).


Warum stirbt meine Fenestraria Rhopalophylla?


Sieht Ihre Pflanze in letzter Zeit krank aus? Es gibt zwei mögliche Gründe, warum Ihre Baby Toes-Sukkulente schwächer wird oder möglicherweise stirbt: Überwässerung und Schädlingsbefall.

Machen Sie sich keine Sorgen, denn Sie können Ihre wertvolle Fenestraria Rhopalophylla noch retten, wenn Sie sofort Maßnahmen ergreifen. Befolgen Sie die im Folgenden beschriebenen Erste-Hilfe-Maßnahmen, und Ihre Sukkulente wird sich erholen.

Überwässerung

Wenn Sie die Erde zwischen den Wassergaben nicht vollständig austrocknen lassen, bekommen Ihre Sukkulenten Staunässe. Dies führt zu Wurzelfäule, die sich schnell zu einer Pilzinfektion ausweiten kann.

Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf und bürsten Sie die Erde von den Wurzeln ab. Schneiden Sie die beschädigten Wurzeln mit einem sterilen scharfen Messer oder einer Rasierklinge heraus.

Lassen Sie die Pflanze an einem trockenen, schattigen Ort stehen. Füllen Sie Ihren Terrakotta-Topf zu gleichen Teilen mit Kakteen- oder Sukkulentenmischung, Perlite und grobem Sand.

Pflanzen Sie Ihre Baby Toes um. Warten Sie drei Tage, bevor Sie die Erde gießen.

Schädlingsbefall

Fenestraria Rhopalophylla ist anfällig für den Befall von Wollläusen und Blattläusen. Besprühen Sie Ihre Pflanze mit 75% Franzbranntwein, um diese Saftfresser zu entfernen. Führen Sie dies einmal pro Woche durch, bis alle Läuse verschwunden sind.

Die Verwendung von Neemöl ist eine weitere sichere Methode zur Behandlung von Schädlingsbefall. Es kann Wollläuse sofort abtöten. Verdünnen Sie Neemöl mit Wasser und fügen Sie ein paar Tropfen Spülmittel hinzu. Sprühen Sie es auf die gesamte Pflanze, insbesondere auf die Ritzen, in denen sich die Schädlinge gerne verstecken.

Stellen Sie den Topf nach dem Besprühen mit Alkohol oder verdünntem Neemöl an einen schattigen Ort, um Sonnenbrand zu vermeiden.

Bildet Fenestraria Rhopalophylla Blüten aus?


Ja, Fenestraria Rhopalophylla blüht im Herbst und Frühjahr mit bis zu 3 cm breiten, weißen, gänseblümchenartigen Blüten an langen Stielen.

Zuletzt aktualisiert am Juni 9, 2022 von Sofia Lara

Einen Kommentar hinterlassen

Die maximale Dateigröße beim Hochladen: 20 MB. Sie können hochladen: Bild. Dateien hier ablegen

de_DEGerman