Startseite SukkulentenPiperaceae Peperomia Graveolens

Peperomia Graveolens

von Sofia Lara
Peperomia Graveolens Sukkulente Pflanze

Peperomia graveolens ist eine wunderschöne immergrüne Sukkulente mit leuchtend weinroten Stängeln, die mit glänzend roten Blättern geschmückt sind, die durchsichtige, V-förmige grüne Fenster zu haben scheinen.

Die Sukkulente sieht aus, als hätte sie einen rötlichen Schimmer und hat eine Reihe anderer Namen für Peperomia graveolens hervorgebracht, wie Ruby Glow und Ruby Peperomia.

Peperomia graveolens hat dicke Blätter, deren weinrote Unterseiten das Sonnenlicht für die Photosynthese sammeln. Die Blüten können bis zu 25 cm lang werden und haben eine weißlich-gelbliche Farbe.

Das Wort "graveolens" bedeutet "übel riechend". Um das herauszufinden, nähern Sie sich den Blüten und schnuppern Sie kurz daran. Ihr Duft wird mit dem von Mäuseurin verglichen.

Ruby Glow kann eine Höhe von 25 cm und eine Breite von 61 cm erreichen. Sie stammt aus der Familie der Piperaceae und ist im Süden Ecuadors beheimatet.

Allgemeine Informationen:

Auch bekannt als: Ruby Glow und Ruby Peperomia
Pflanzenfamilie: Piperaceae
Herkunft: Ecuador
Höhe: 10-Zoll oder 25cm
Belichtung: Volles bis partielles Sonnenlicht
Wasserbedarf: Häufige Bewässerung in den Sommermonaten; sehr wenig bis keine Bewässerung im Winter oder in der kalten Jahreszeit.
Bodenart: Humusreiche, torfhaltige Erde und eine Mischung aus 1 Teil Perlit und 2 Teilen Torf.
pH-Wert des Bodens: Stark sauer (5,1 bis 5,5 pH)
Verträglichkeit: Trockenheit; verträgt keinen Frost

Wie man Peperomia Graveolens anbaut und pflegt

Peperomia Graveolens Sukkulente Pflege

Peperomia graveolens ist eine perfekte Pflanze für Anfänger, da sie sehr einfach zu züchten ist. Ruby Glow ist eine perfekte Ergänzung für Ihre Terrasse im Freien oder als Dekoration für Ihr Regal im Haus.

Peperomia Graveolens in einem weißen Topf

Ruby Glow ist nicht kältetauglich. Wenn die Temperaturen unter -6,7° C fallen, ist es ratsam, Peperomia graveolens in ein Gefäß zu pflanzen, das ins Haus gebracht werden kann.

1. Sonnenlicht

Die grünlichen Blätter von Peperomia graveolens machen sie zu einem wunderbaren Bodendecker für Ihren Garten. Wenn Sie die Sukkulente im Freien halten möchten, pflanzen Sie sie an einer Stelle in Ihrem Garten, die bis zu 6 Stunden direktes Sonnenlicht erhält.

Wenn Sie sich entscheiden, Ruby Glow im Haus anzubauen, gedeiht sie in der Nähe eines Fensters, das indirektes oder gefiltertes Sonnenlicht erhält.

2. Bewässerung

Wie die meisten Sukkulenten hat Peperomia graveolens einen strengen Bewässerungsbedarf. Sie müssen einen strengen Bewässerungsplan einhalten, sonst verfaulen die Wurzeln der Pflanze. Eine Überwässerung kann zu Wurzelfäule führen, die sich auf Ruby Glow ausbreiten kann.

Geben Sie Peperomia graveolens im Sommer erst dann Wasser, wenn sich die Erde trocken anfühlt. Ruby Glow benötigt im Winter sogar noch weniger Wasser, weil die Erde dann viel länger feucht bleibt.

Peperomia Graveolens sukkulent wachsen

3. Topf und Erde

Damit Peperomia graveolens nicht von Wurzelfäule befallen wird, pflanzen Sie die Sukkulente in einen Topf mit guter Drainage.

Die Erde, die Sie verwenden, muss durchlässig sein und eine gute Drainage haben. Als Waldbewohner gedeiht Ruby Glow am besten, wenn der Boden gut durchlüftet ist. Am besten geeignet sind humusreiche, torfhaltige Erde und eine Mischung aus 1 Teil Perlit und 2 Teilen Torf.

Verwenden Sie einen ausgewogenen Dünger und geben Sie ihn während der Wachstumsperiode in den Boden. 

Peperomia Graveolens in einem Topf

Wie man Peperomia Graveolens vermehrt

Die Vermehrung von Peperomia graveolens ist eine gute Idee, vor allem, wenn Sie einen auffälligen Bodendecker im Freien haben möchten oder wenn Sie planen, die Regale im Büro oder zu Hause mit dieser schönen Sukkulente zu schmücken.

Sie können Ruby Glow durch Stecklinge vermehren.

Schritt 1: Entfernen Sie einen Stängel mit Blättern von der Hauptpflanze. Vergewissern Sie sich, dass das Messer oder die Gartenschere scharf ist und sterilisiert wurde, damit die Sukkulente nicht verunreinigt wird.

Schritt 2: Legen Sie den Schnitt an einen schattigen Ort, damit er austrocknen und Schwielen bilden kann. Der Prozess der Schwielenbildung kann mehrere Tage dauern.

Schritt 3: Tauchen Sie die Unterseite des geschnittenen Blattes in Bewurzelungspulver.

Schritt 4: Legen Sie den Steckling in gut durchlässige Erde wie 50% Torfmoos und 50% Perlit.

Schritt 5: Wenn die Erde vollständig ausgetrocknet ist, geben Sie der Pflanze etwas Wasser.

Häufig gestellte Fragen


Ist Peperomia Graveolens giftig für Katzen und Hunde?


Peperomia graveolens ist nicht giftig für Katzen und Hunde, da es nicht in der Liste der American Society for the Prevention of Cruelty to Animal (ASPCA) die Liste der giftigen Pflanzen auf der Website.


Warum stirbt meine Peperomia Graveolens Sukkulente?


Peperomia graveolens ist sehr empfindlich gegen Überwässerung. Um dieses Problem zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass der Topf eine gute Drainage hat, der Boden eine gute Luftzirkulation um die Wurzeln ermöglicht und der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens vor dem Gießen überprüft wird.

Ruby Glow ist auch für Wollläuse attraktiv. Achten Sie auf watteartige Substanzen, die auf den Blättern erscheinen. Sie können die Läuse mit einem Wattebausch entfernen, der in denaturierten Alkohol getaucht ist.


Bringt Peperomia Graveolens Blüten hervor?


Peperomia graveolens bildet weißlich-gelbe Blüten aus, die am langen Stängel der Pflanze erscheinen. Die Blütentrauben ähneln einem Rattenschwanz.

Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2022 von Sofia Lara

Einen Kommentar hinterlassen

Die maximale Dateigröße beim Hochladen: 20 MB. Sie können hochladen: Bild. Dateien hier ablegen

de_DEGerman