Startseite SukkulentenCrassulaceae Aeonium Kiwi

Aeonium Kiwi

von Sofia Lara
Aeonium Kiwi sukkulente Pflanze Pflege

Aeonium kiwi ist eine auffällige Sukkulente mit löffelförmigen Blättern, die eine Rosette mit tiefen, leuchtenden Gelb- und Grüntönen bilden. Bei häufiger Sonneneinstrahlung entwickeln die Blattspitzen leuchtend rote Farben.

Die auffällige Sukkulente blüht im Sommer auch mit gelben Blüten. Als Monokarpie stirbt Aeonium kiwi nach der Blütezeit ab.

Aeonium kiwi ist unter 3 anderen Namen bekannt: Decorum kiwi, Dream Color, und Tricolor.

Der Name "Aeonium kiwi" ist eigentlich der wissenschaftliche Name für Kiwi Aeonium und wird manchmal fälschlicherweise für eine Hybride von Aeonium haworthii gehalten, was übersetzt "dreifarbig" bedeutet.

Die Decorum-Kiwi kann eine Höhe von 90 cm und eine Breite von 90 cm erreichen und gehört zur Familie der Crassulaceae. Ihre Herkunft ist ein Rätsel, aber es wird angenommen, dass die Aeonium-Kiwi auf den Kanarischen Inseln heimisch ist.

Allgemeine Informationen:

Auch bekannt als: Decorum kiwi, Traumfarbe, Tricolor
Pflanzenfamilie: Crassulaceae
Herkunft: Kanarische Inseln
Höhe: 90cm (3-Fuß)
Belichtung: Volles bis partielles Sonnenlicht bis zu 6 Stunden pro Tag
Wasserbedarf: Bewässerung alle 7 bis 10 Tage; mehr Bewässerung in der Wachstumsperiode von Winter bis Frühjahr, weniger Bewässerung in der Sommersaison.
Bodenart: Kakteenerde oder Erdmischung aus Blumenerde mit gleichen Teilen Sand, Kies und Perlit.
pH-Wert des Bodens: sauer (6,1 bis 6,5 pH)
Verträglichkeit: Trockenheit

Wie man Aeonium Kiwi anbaut und pflegt

Aeonium Kiwi Pflege

Aeonium kiwi ist sowohl bei erfahrenen als auch bei unerfahrenen Sukkulentengärtnern beliebt, nicht nur wegen der bezaubernden Schönheit der Pflanze, sondern auch, weil diese Sorte schnell wächst.

Aeonium Kiwi Sukkulente Pflanze

Ihre unterschiedlichen Farben und ihr Aussehen erfordern besondere Pflege und Bedingungen, um ein gutes Wachstum zu gewährleisten.

1.   Sonnenlicht

Aeonium kiwi liebt die Sonne und entfaltet seine wahre Schönheit bei regelmäßiger Sonneneinstrahlung. Wenn Sie Aeonium kiwi als Gartenpflanze haben möchten, stellen Sie sie an einen Ort, an dem sie täglich 6 Stunden Morgensonne erhält.

Decorum kiwi ist keine kältetaugliche Pflanze und gedeiht nicht bei Temperaturen unter -1,1° C (30° F). Wenn Sie in einer Region leben, in der solche Temperaturunterschiede auftreten, sollten Sie die Sukkulente ins Haus holen. Stellen Sie sie in der Nähe eines Fensters auf, das teilweise bis volles Sonnenlicht erhält.

2.   Bewässerung

Die Besonderheit von Aeonium kiwi besteht darin, dass sie heißem und trockenem Klima eher abgeneigt ist und mehr Wasser als andere Sukkulenten.

Sukkulente Pflanzen sind empfindlich gegen Überwässerung, da sie Wurzelfäule entwickeln können. Aeonium kiwi ist widerstandsfähiger gegen die Auswirkungen von Überwässerung. Während die meisten Sukkulenten alle 10 Tage gegossen werden, muss Aeonium kiwi möglicherweise alle 7 Tage gegossen werden.

Aeonium Kiwi Blume Pflanze

Um sicher zu gehen, befolgen Sie den Leitfaden für die "Soak-and-Dry"-Methode. Stecken Sie Ihren Finger 5 cm tief in die Erde und prüfen Sie den Feuchtigkeitsgehalt. Wenn der Boden trocken ist, geben Sie der Pflanze Wasser.

Decorum kiwi braucht mehr Wasser vom Winter bis zum Frühjahr, der aktiven Wachstumsphase. Im Sommer, wenn die Pflanze ruht, sollten Sie sie gießen, wenn Sie beobachten, dass ihre Blätter Anzeichen von Faltenbildung zeigen.

3.   Topf und Erde

Wählen Sie einen Topf für Aeonium kiwi, der eine gute Drainage und genügend Platz für gut durchlässige Erde bietet.

Es wird empfohlen, Aeonium alle paar Jahre umzutopfen, um eine gute Gesundheit zu erhalten. Das Umtopfen erfolgt am besten vor dem Ende der Ruhezeit, also im Sommer.

Bei dieser Art von Sukkulenten reicht handelsübliche Blumenerde möglicherweise nicht aus, um ihr Wachstum und ihre Gesundheit zu gewährleisten. Sie sollten zu gleichen Teilen Sand, Kies und Perlit hinzufügen, um die Feuchtigkeitsspeicherung und die Drainageeigenschaften zu verbessern.

Aeonium Kiwi sukkulentes Arrangement

Aeonium kiwi braucht keinen Dünger, aber es kann nicht schaden, sie während der Wachstumsperiode einmal im Monat zu düngen. Stellen Sie sicher, dass der Dünger auf ¼ seiner ursprünglichen Stärke verdünnt ist. Düngen Sie die Sukkulente Aeonium kiwi nicht während ihrer Ruhezeit. 

Wie man Aeonium Kiwi vermehrt

Aeonium kiwi ist sehr einfach zu vermehren. Bessere Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Pflanze in den Wintermonaten vermehren, da sich Aeonium kiwi dann schnell vermehrt.

Es gibt 3 Methoden, mit denen Sie Ihre Sammlung dieser verlockend schönen Sukkulente erweitern können: Stecklinge, Ableger und Samen.

1.   Stecklinge

Schritt 1 - Verwenden Sie ein sterilisiertes und geschärftes Messer, um einen Stiel von der Hauptpflanze zu entfernen.

Schritt 2 - Lassen Sie den Stängel an einem warmen und trockenen Ort liegen, damit sich Schwielen bilden können. Dieser Prozess dauert etwa 3 bis 5 Tage.

Schritt 3 - Pflanzen Sie den geschwollenen Stamm in gut durchlässigen Boden.

Aeonium Kiwi in einem Topf

Schritt 4 - Wenn sich die Erde trocken anfühlt, gießen Sie sie.

2.   Verrechnungen

Schritt 1 - An der Basis der Pflanze wachsen viele Ableger.

Schritt 2 - Entfernen Sie die Versatzstücke vorsichtig.

Schritt 3 - Geben Sie den Ablegern 1 bis 2 Tage Zeit, um an einem trockenen und schattigen Ort Schwielen zu bilden.

Schritt 4 - Setzen Sie die Ableger in einen Topf mit gut durchlässiger Erde.

3.   Saatgut

Schritt 1 - Stellen Sie sicher, dass Sie die Samen bei einer warmen Temperatur anbauen oder dass Sie ein Wachstumslicht und einen Saatgutwärmer haben.

Schritt 2 - Pflanzen Sie die Samen in gut durchlässigen Boden.

Schritt 3 - Gießen Sie den Boden, sobald er sich trocken anfühlt. Die Keimung kann mehrere Wochen dauern. 

Häufig gestellte Fragen


Ist Aeonium Kiwi giftig für Katzen und Hunde?


Aeonium kiwi steht nicht auf der Liste der für Katzen und Hunde giftigen Pflanzen auf der Website der American Society for the Prevention of Cruelty to Animals (ASPCA) und gilt allgemein als sicher für Tiere und Menschen.


Warum stirbt meine Aeonium Kiwi Sukkulente?


Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Aeonium kiwi nicht gesund ist oder gar stirbt, gibt es 3 mögliche Ursachen: Überwässerung, mangelnde Sonneneinstrahlung und Schädlingsbefall.
1.   Überwässerung
Die Decorum-Kiwi braucht zwar mehr Wasser als die typische Sukkulente, ist aber dennoch anfällig für Wurzelfäule.
Wenn man die Wurzeln über einen längeren Zeitraum in Wasser taucht oder Aeonium kiwi mehr Wasser als nötig gibt, kann dies zu Wurzelfäule führen.
Verfärbungen sind ein Zeichen für Wurzelfäule. Teile der Pflanze nehmen eine bräunliche oder schwärzliche Farbe an. Sobald Sie diese Verfärbungen sehen, schneiden Sie den betreffenden Teil mit einem sterilisierten Messer ab, bevor die gesamte Pflanze infiziert wird.
Nehmen Sie Aeonium kiwi aus der Erde und lassen Sie sie vollständig trocknen. Pflanzen Sie Aeonium kiwi in einen neuen Topf, der mit frischer, gut durchlässiger Erde gefüllt ist.
2.   Mangelnde Sonnenexposition
Als Etiolation bezeichnet man den Zustand, bei dem die Stängel von Aeonium kiwi gestreckt sind, und der durch einen Mangel an Sonneneinstrahlung verursacht wird.
Achten Sie darauf, dass die Aeonium kiwi succulent täglich ausreichend Sonne abbekommt. Diese Pflanze gedeiht in voller bis teilweiser Sonne.
Die Blätter dürfen nicht zu stark belichtet werden, da sie zu Sonnenbrand neigen.
3.   Schädlingsbefall
Wollläuse und Blattläuse werden von Aeonium kiwi angezogen. Diese Schädlinge lieben es, den Saft der Sukkulente zu trinken.
Sie können Wollläuse von der Pflanze entfernen, indem Sie die weißen, watteartigen Substanzen, die der Schädling auf den Blättern produziert, abwischen.
Blattläuse können mit Insektizidseife, Orangenspray und Neemöl bekämpft werden.


Bildet Aeonium Kiwi Blüten aus?


Ja, Aeonium kiwi blüht im Sommer mit wunderschönen Blüten. Als Monokarpie stirbt die Sukkulente ab, sobald sie Blüten trägt. 

Das Gute daran ist, dass sich Decorum kiwi sehr schnell vermehrt. Mit Hilfe von Stecklingen, Ablegern - die es reichlich gibt - oder Samen können Sie Aeonium kiwi in kürzester Zeit vermehren.

Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2022 von Sofia Lara

Sukkulenten aus derselben Pflanzenfamilie

Einen Kommentar hinterlassen

The maximum upload file size: 20 MB. You can upload: image. Drop files here

de_DEGerman